Skip to Content

Partnerschaft

 

Grenzübergreifende Partnerschaft und Kooperation zwischen Vereinen

Im 1989 wurde eine Partnerschaft zwischen den katalanischen und flämischen katalanischen und flämischen Genossenschaften für industrielle Archäologie vereinbart. Seither arbeiten die zwei in mehreren Bereichen zusammen, wechseln gegenseitig Informationen und Ideen aus und lernen von einander. Im 2009 die Flamen in Katalonien zu Besuch, im 2010 besuchten die Katalanen Flandern. Mitglieder der beiden Vereinen haben sich angefreundet und einige flämische Industriearchäologen fingen sogar an katalanisch zu lernen…
Dieses Partnerschafterlebnis zeigte sich für die beiden Partner auch vorteilhaft und nützlich.
Sie wurde präsentiert am Wochenende des industriellen Erbes in Tilburg 2011, woraufhin man sich dazu entschloss diese Art der gegenseitigen Zusammenarbeit zu fördern. Im 2012 wurde der Entwurf einer Partnerschaftsurkunde in Londen überprüft.

Warum nicht dieses Konzept erweitern und ähnliche Partnerschaften zwischen anderen Vereinen vorantreiben – und derart die Grundlage für kleinräumige und freundliche internationale Kooperation schaffen? Sind irgendwelche Vereine heutzutage auf der Suche nach einer Partnergenossenschaft in einem anderen Land?

Obwohl nicht rechtlich bindend, begünstigt die Unterzeichnung eines förmlichen Vertrags die Gründung einer Langzeit-Vertrauensbeziehung, deren Form und Inhalt bisher nicht festgelegt sind und amendiert werden dürften, in Bezug auf die spezifische Natur der eingegangene Partnerschaft und den Wünschen der Partner entsprechend.

 

 

2015 - European Industrial and Technical Heritage Year



2015

European Industrial and Technical Heritage Year
Année européenne du patrimoine industriel et technique
Jahr des Industriellen und Technischen Erbes
Anno del Patrimonio Industriale e Tecnico Europeo
Año Europeo del Patrimonio Industrial y Técnico

>>to the campaign