Skip to Content

Europarat

 

08.03.2013:

  

Der Europarat ist eine internationale Organisation, die eine Zusammenarbeit aller europäischen Länder promotet auf den Gebieten der gesetzlichen Maßstäbe, Menschenrechte, demokratischen Entwicklung, Rechtsstaatlichkeit, und kulturellen Kooperation – inklusive der Erbschaft. Sie wurde 1949 gegründet und zählt 47 Mitgliedstaaten mit etwa 800 Millionen Bürgern.

In einem Beschluss, durch den in Paris zusammentreffenden ständigen Ausschuss gefasst am 8. März, hat die Versammlung des Europarates an die Mitgliedstaaten eine Reihe von praktischen Empfehlungen gerichtet im Hinblick auf den Erhalt europäischen industriellen Erbes.

Um sicherzustellen dass ein derartiger Schutz effektiv ist, hat die PVER vorgeschlagen, dass ein europäisches Siegel für industrielles Erbe eingeführt würde. Gemäß den Schlussfolgerungen der Berichterstatterin zu diesem Thema, Ismeta Dervoz (Bosnien und Herzegovina, EVP/CSP), hat die Versammlung auch die EU und die UNESCO dazu eingeladen, die Möglichkeit eines Europäischen industriellen Erbschaftsjahres im 2015 zu erwägen, verweisend auf die E-FAITH.

Siehe den Bericht Industrielles Erbe in Europa, Industrial Heritage in Europe  (Committee on Culture, Science, Education and Media), 15.02.2013, angenommen 08.03.2013.

-> English version
-> Version française

 

Siehe die angenommenen Entschließung 1924 (2013) Endgültige Fassung, 08.03.2013, par. 3 und par. 5.2

-> English version
-> Version française

 

 

 

 

 back to homepage
HOME



2015

European Industrial and Technical Heritage Year
Année européenne du patrimoine industriel et technique
Jahr des Industriellen und Technischen Erbes
Anno del Patrimonio Industriale e Tecnico Europeo
Año Europeo del Patrimonio Industrial y Técnico

>>  to the website of the Year